Nov
24
4:00 PM16:00

WINTERFEST 2017 - 24 NOVEMBER

....

WHEN: WHERE: BUSSTOP: REQUEST: QUESTIONS:

COMMUNITY DIALOGUE

WINTERFEST 2017

INVITATION

FRIDAY , NOVEMBER 24TH, FROM 4:00 TO 6:30 PM


GU SEEBURGER CHAUSSEE: SEEBURGER CHAUSSEE/ HEINZ-SIELMANN RING 2; 14476 „AUßENWEG“ OR „POTSDAM, LANDESUMWELTAMT“

CONTRIBUTIONS TO THE BUFFET ARE VERY WELCOME


PLEASE ASK JULIA HAEBLER | 0172/ 688 22 17 | JULIAHAEBLER@ALEXANDERHAUS.ORG |

Dear Groß Glienickerinnen, dear Groß Glienicker, dear friends,

a few weeks ago, as part of our Sunday series of community dialogues, there was a desire to get engaged together and to organize a trans-cultural winter festival. In Julia Seidel, head of the GU, this has met with open ears.

We are therefore delighted to cordially invite you to spend time with us, to enjoy musical contributions as well as food and drinks and to explore the traditions of celebration together. We would like to hand over a gift to the children and teenagers of the accommodation. Would You like to contribute? Please feel free to add salads or cakes to our buffet. Gift donations are coordinated by Franziska Markus: franziska.markus82@googlemail.com, 0163 8252980

„Hilfe zur Selbsthilfe Potsdam e.V.“ is supplying the event with beverages. A great thankyou to Mr. Wolfgang Steuten for his generous support!

Come in abundance and enjoy the afternoon! If you would like to get involved in the preparations or participate in the next community dialogues, please contact juliahaebler@alexanderhaus.org. Your suggestions and commitment are welcome!

..

WINTERFEST 2017

EINLADUNG

FREITAG, DEN 24. NOVEMBER VON 16:00 BIS 18:30 UHR


GU SEEBURGER CHAUSSEE: SEEBURGER CHAUSSEE/ HEINZ-SIELMANN RING 2; 14476 AUßENWEG ODER POTSDAM, LANDESUMWELTAMT

WIR BITTEN UM BEITRÄGE ZUM BUFFET

BITTE AN JULIA HAEBLER | 0172/ 688 22 17 | JULIAHAEBLER@ALEXANDERHAUS.ORG |

GEMEINSCHAFTS-DIALOGE/COMMUNITY DIALOGUE

Liebe Groß Glienickerinnen, liebe Groß Glienicker, liebe Freundinnen und Freunde,

vor einigen Wochen kam im Rahmen unserer Sonntags-Reihe Gemeinschafts-Dialoge der Wunsch auf, sich gemeinsam zu engagieren und ein transkulturelles Winterfest zu organisieren. Bei Julia Seidel, Leiterin der GU, ist die Idee auf offene Ohren gestoßen.

Wir freuen uns daher sehr, Sie herzlich einladen zu dürfen, mit uns Zeit zu verbringen, musikalische Beiträge sowie Speisen und Getränke zu genießen und gemeinsam zu erforschen, welche Traditionen des Feierns es gibt. Wir möchten den Kindern und Jugendlichen der Unterkunft gerne jeweils ein Geschenk überreichen. Möchten Sie etwas beitragen? Bringen Sie je nach Zeit und Laune einfach süße wie herzhafte Beiträge zum Buffet mit. Geschenkspenden koordiniert Franziska Markus: franziska.markus82@googlemail.com, 0163 8252980

Der „Hilfe zur Selbsthilfe Potsdam e.V.“ fördert das Fest und stiftet Getränke. Ein herzliches Dankeschön an Wolfgang Steuten für seine großzügige Unterstützung!

Kommen Sie zahlreich und genießen Sie den Nachmittag! Wenn Sie sich gerne darüber hinaus bei den Vorbereitungen engagieren oder an den nächsten Gemeinschafts-Dialogen teilnehmen möchte, wenden Sie sich gerne an juliahaebler@alexanderhaus.org. Ihre Vorschläge und Ihr Engagement sind willkommen!

....

View Event →
Dec
3
2:30 PM14:30

KNIGGE IN KABUL

....

COMMUNITY DIALOGUE

WHAT: AWAY DAY 2017 „KNIGGE IN KABUL“

COFFEE AND CAKE, VISIT & GUIDED TOUR OF THE THEATRE

WHEN: SUNDAY , DECEMBER 3, 2017
02:30 PM, GROSS GLIENICKER GUTSTOR (NEUGIERDE)
04:20 PM, ST AGE ENTRANCE OF THE HANS OTTO THEATRE

CONTACT: JULIA HAEBLER | 0172/ 688 22 17 | JULIAHAEBLER@ALEXANDERHAUS.ORG |

Dear Groß Glienickerinnen, dear Groß Glienicker,

We are very pleased to invite you to our "Away Day". Join us for a relaxing and inspiring day! We are going to see "Knigge in Kabul". This is a unique performance by the Kabul theatre cooperative, AZDAR, playing at the Hans Otto Theatre in Potsdam.

You can find out more about the history of AZDAR and the performance below. We have organised two meeting points:

Option 1. 2.30 pm, Gutstor (Neugierde). A minibus will take us to the Café Fluxus arriving about 3.00 p.m. Of course you can arrive individually and meet us there. We invite you to coffee and cake and to meet the actors for a chat.

Option 2. 4.20 pm, meet at the stage entrance of the Hans-Otto Theatre and join us for a tour through the theatre with the theatre expert, Christopher Hanf.

Performance starts at 6 pm. Return to Gross Glienicke at approx. 8:30 pm

Please confirm your interest with Julia Haebler before 27 November 2017 so that we can make the necessary bookings (theatre, café, minibus). juliahaebler@alexanderhaus.org, 0172 688 22 17

We look forward to you!
Best regards
Julia Haebler, Alexander Haus e.V

..

"Knigge in Kabul"

INFORMATION

This "musical discourse theatre play" was developed by the actors of AZDAR, the Berlin director Max Martens and the dramaturge Jana Papenbroock. It will be performed once in the series "Refugee Club" in the riding hall of the Hans Otto Theatre. The performance is in Dari with German, English and Arabic surtitles.

Playing time is 70 minutes followed by a concert. Tip Berlin: "To scream funny. Brilliant joke "

Background to AZDAR Theatre

AZDAR Theatre was founded in 2006 by French film director, Guilda Chahverdi, and a number of young actors. The group unites graduates of the Faculté des Beaux-Arts in Kabul, whose mission is to transport Afghan culture through theatre and to preserve Afghan cultural values. AZDAR Theater has twice been invited to the International Theatre Festival in New Dehli: in 2012 with "Le Petit Prince" and in 2013 with "L'Histoire du Tigre". Ahmad Nasir Formuli, actor, director and puppeteer, participated in the 2014 Theatertreffen in Berlin (international forum).

..

GEMEINSCHAFTS-DIALOGE: AWAY DAY 2017 „KNIGGE IN KABUL“

KAFFEE UND KUCHEN, FÜHRUNG DURCH DAS THEATER, VORSTELLUNGSBESUCH

AM SONNTAG, DEN 3. DEZEMBER 2017
14:30 UHR, GROß GLIENICKER GUTSTOR (NEUGIERDE)
16:20 UHR, BÜHNENEINGANG DES HANS OTTO THEATERS

JULIA HAEBLER | 0172/ 688 22 17 | JULIAHAEBLER@ALEXANDERHAUS.ORG |

Liebe Groß Glienickerinnen, liebe Groß Glienicker,

wir uns sehr, Sie heute herzlich zu einem Ausflug, unserem „Away Day“, einladen zu dürfen: Verbringen Sie einen unbeschwerten Tag bei mit uns! Anlass ist die Aufführung „Knigge in Kabul“, ein einmaliges Gastspiel des Theaterkollektivs AZDAR aus Kabul in der Reithalle des Hans Otto Theater Potsdam. Weiter unten informieren wir Sie über die Geschichte des Ensembles und den Inhalt des Stücks.

Je nach der Zeit, die Sie mit uns verbringen möchten, gibt es zwei Treffpunkte:
1. 14:30 Uhr, Gutstor (Neugierde): Sie fahren vorab mit uns und einem Kleinbus ins Café Fluxus , Ankunft ca. 15:00 Uhr. Natürlich können Sie individuell anreisen. Dort laden wir Sie herzlich zu Kaffee und Kuchen ein und treffen einen der Darsteller zu einem Gespräch.

2. 16:20 Uhr, Bühneneingang des Hans-Otto Theaters: Sie stoßen für eine gemeinsame Führung durchs Haus mit dem Dramaturgen Christopher Hanf zu uns.

Vorstellungsbeginn 18:00 Uhr, Rückfahrt ca. 20:30 Uhr
Wegen der Reservierung von Plätzen im Theater, im Café und für den Transport bitten wir um eine

Voranmeldung bis zum 26. November 2017 an juliahaebler@alexanderhaus.org, 0172 688 22 17 Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Julia Haebler, Alexander Haus e.V.

Zur Aufführung „Knigge in Kabul“

INFORMATION

Das „musikalische Diskurstheaterstück“ ist eine Stückentwicklung der Schauspieler von AZDAR, des Berliner Regisseurs Max Martens und der Dramaturgin Jana Papenbroock. Es wird einmalig im Rahmen der Reihe „Refugee Club“ in der Reithalle des Hans Otto Theater aufgeführt.
In Dari mit deutschen, englischen und arabischen Übertiteln.

Die Spieldauer liegt bei ca. 70 Minuten. Anschließend gibt es ein Konzert. Tip Berlin: „Zum Schreien Komisch. Bestechender Witz“

Zur Geschichte von „AZDAR Theatre“

Das „AZDAR Theatre“ wurde im Jahr 2006 von der französischen Filmregisseurin Guilda Chahverdi und einigen jungen Schauspielern gegründet. Die Gruppe vereinigt Abgänger der „Faculté des Beaux-Arts“ in Kabul, denen es ein Anliegen ist, afghanische Kultur mit den Mitteln des Theaters zu transportieren, damit kulturelle Werte in Afghanistan zu retten und zu erhalten. „AZDAR Theatre“ ist zweimal ans internationale Theaterfestival in Neu Dehli eingeladen worden, im Jahr 2012 mit „Le Petit Prince“ und 2013 mit „L’Histoire du Tigre“. Ahmad Nasir Formuli, Schauspieler, Regisseur und Puppenspieler, hat 2014 am Theatertreffen in Berlin (internationales Forum) teilgenommen.

Im Dezember 2014 fand die erste Vorstellung des Stückes “Heart Beat – the silence after the explosion” von AZDAR in Kabul statt. Ein Selbstmordattentäter drang in die vollbesetzte Vorstellung im Centre Culturel Français in Kabul ein. Bei der Explosion kam ein Mann, der einer deutschen NGO angehörte, ums Leben, und 20 Menschen wurden verletzt. Die Taliban bekannte sich zu dem Anschlag. In dem Stück, das sich mit den Folgen von Bombenattentaten auf das Zusammenleben der afghanischen Gesellschaft auseinandersetzte, sahen sie eine Verunglimpfung des Islams und eine Propaganda gegen den Dschihad. Alle Mitglieder sind seither bedroht worden, weshalb die Gruppe in Afghanistan nicht mehr spielen kann.

Auf Einladung des Kunstfestes und des Deutschen Nationaltheaters Weimar, gefördert durch die Bundeskulturstiftung und das Goetheinstitut, erarbeitet das Kollektiv mehrere große sowie kleine Produktionen in Weimar und Berlin. AZDAR tritt damit europaweit auf. „Knigge in Kabul“ ist eine dieser Produktionen.

....

View Event →